Lightpainting

mit Licht zeichnen
„Malen mit Licht“ in der Fotografie. Die Lichtmalerei ist eine Technik der Fotografie, bei der mit einer Handlichtquelle durch lange Belichtungszeiten Lichtspuren in das Foto gemalt oder gezogen werden. Das Malen mit Licht ist nicht zuletzt deshalb eine beliebte Technik, da man relativ einfach beeindruckende Ergebnisse erzielt und dafür kaum eine spezielle Ausrüstung benötigt.

Eine Kamera mit manueller Belichtungsregelung oder einem Langzeitbelichtungsmodus – das ist notwendig, um die langen Belichtungszeiten zu realisieren.

Ein stabiles Stativ oder eine stabile Auflage für die Kamera – es werden einige Sekunden Belichtungszeit benötigt, weshalb Aufnahmen aus der freien Hand nicht in Frage kommen.

Eine mobile Lichtquelle – das kann ein kabelloses Blitzgerät sein, eine Taschenlampe oder LED-Schläuche, also alles, was eine helles Licht erzeugt – je unterschiedlicher die Lichtquellen, umso besser.

Anderes nützliches Zubehör – ein Fernauslöser, ein zusätzlicher Akku.

Ein dunkler Ort – das kann sowohl außen als auch innen sein. Der Kurs findet im Freien statt. 

Hinweis: Der Kurs richtet sich sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene.

>Treffpunkt: > Burg Lichtenberg, Kiosk
(Bei schlechtem Wetter findet der Kurs im Hufeisenturm statt.)



1 Abend, 11.10.2019
Freitag, 18:00 - 20:00 Uhr
1 Termin(e)
Sabine Hafner, Fotografenmeisterin
1.218
Burg Lichtenberg
Gebühr:
21,00
(gültig bis 12 Teilnehmende)
Belegung: