Strategieseminartage für Sprachförderkräfte


Die Evaluation des Sprachcurriculums "Sprache - Schlüssel zur Welt" hat zu einer inhaltlichen Weiterentwicklung und Spezifizierung der Fortbildungsreihe durch Wissenschaftlerinnen der Uni Koblenz-Landau unter Leitung von Frau Prof. Kammermeyer geführt. Die Qualifizierung der pädagogischen Fachkräfte im Hinblick auf die sprachliche Anregungsqualität wird als Schlüssel zur Verbesserung der sprachlichen Bildung in Kindertageseinrichtungen beurteilt. Das neue Fortbildungsprogramm "Mit Kindern im Gespräch" fokussiert dabei auf empirisch bewährte Sprachförderstrategien und deren Einsatz in Schlüsselsituationen. Die alltagsintegrierte sprachliche Bildung rückt in den Vordergrund. Es geht darum mit den Kindern nicht nur über Vorhandenes zu sprechen, sondern auch über Gedanken, Gefühle, Meinungen sowie über Vergangenes und Zukünftiges. Ziel ist es möglichst langanhaltende herausfordernde Gespräche zu einem Thema mit den Kindern zu führen.
Frau Prof. Kammermeyer hat für die Weiterqualifizierung der bereits nach dem "alten" Curriculum zertifizierten Sprachförderkräfte ein Besuch der ersten drei Strategiemodule der 9-moduligen neuen Fortbildungsreihe "Mit Kindern im Gespräch"empfohlen. In diesen Modulen werden die Sprachförderstrategien systematisch aufeinander aufbauend eingeführt. Modul 1 beinhaltet "Frage- und Modellierungsstrategien", Modul 2 "Strategien zur Konzeptentwicklung" und Modul 3 "Rückmeldestrategien".



3 Tage
Mittwoch, 17.10.2018, 09:00 - 15:00 Uhr
Dienstag, 06.11.2018, 09:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag, 29.11.2018, 09:00 - 15:00 Uhr
3 Termin(e)
Dr. Ute Nieschalk
0.517
Horst Eckel Haus, Lehnstr. 16, 66869 Kusel, Raum 114, 1. OG
Gebühr:
75,00
(gültig von 10 bis 14 Teilnehmenden)
Belegung: