Heinrich der Löwe

Die Welfen

Heinrich (1129-1195), Herzog von Sachsen und Bayern, gehört zu den herausragenden Persönlichkeiten des Hochmittelalters. Als Heinrich der Löwe in Schwaben am Bodensee geboren wurde, verfügten die Welfen bereits über die Herzogtümer Bayern und Sachsen, eine Herrschaftskonzentration die durch geschickte Heiratspolitik geschaffen wurde. Mit dem Herrschaftsantritt des noch minderjährigen Heinrich des Löwen in Sachsen und Bayern 1139 wuchs der Widerstand der Reichsfürsten gegen die starke Position der Welfen im Reich. Heinrich dem Löwen wurden aber die beiden Herzogtümer Bayern und Sachsen 1142 rückerstattet, die seinem Vater 1138 aberkannt wurden. Um aber das sächsische Lehen zu sichern, verzichtete Heinrich der Löwe widerwillig 1142 auf Bayern. Der enorme Allodialbesitz der Welfen in Sachsen garantierte dem Löwen Gefolgschaft und die wichtige Amtsgewalt in dem norddeutschen Herzogtum.
Heinrich der Löwe unterstützte den Kaiser, seinen Vetter, den Staufer Friedrich I. Barbarossa erfolgreich in Italien und Nordeuropa. Nach steiler Karriere im Reich zeichnete sich bereits 1166 der Sturz des Löwen ab. Heinrich stand immer mehr in Opposition zum Reich und Kaiser, dabei verfolgte er vornehmlich eigene Interessen. 1176 verweigerte Heinrich der Löwe seinem Vetter die Gefolgschaft nach Italien, was 1179 zum Prozess und zum endgültigen Bruch zwischen Staufern und Welfen führte. Auf dem Reichstag von Würzburg 1180 wurden Heinrich dem Löwen die Lehen Sachsen und Bayern aberkannt. Er übersiedelte mit der gesamten Familie zum Schwiegervater nach England ins Exil.

Geplanter Verlauf:
Dienstag, 14.05.2019
>07:00 Uhr      Abfahrt in Kusel, Marktwiese
>18:00 Uhr      Rundgang mit Nachtwächter Rudolf durch die Altstadt von                                                   Braunschweig

Mittwoch, 15.05.2019
 
>10:00 Uhr      Stadtrundfahrt mit dem Oldtimerbus
>14:00 Uhr      Herzog-August-Bibliothek  und Lessing-Haus in Wolfenbüttel 

Donnerstag, 16.05.2019
> 
>09:00 Uhr      Abfahrt nach Lüneburg
>11:00 Uhr      Stadtführung in Lüneburg
>14:00 Uhr      Weiterfahrt nach Celle
>17:00 Uhr      Rückfahrt nach Braunschweig
 
Freitag, 17.05.2019 
>09:00 Uhr      Abfahrt nach Hildesheim
>11:00 Uhr      Führung im Dom zu Hildesheim
>14:00 Uhr      Rückfahrt nach Kusel

Preise: werden noch bekannt gegeben
Leistungen: Reise im 50-Personen-Komfort-Reisebus, Übernachtungen mit Frühstück, alle Eintrittsgebühren und Führungen.




4 Tage, 14.05.2019 - 17.05.2019
Dienstag, 14.05.2019, 18:00 - 20:00 Uhr
Mittwoch, 15.05.2019, 10:00 - 17:00 Uhr, 120 Min. Pause
Donnerstag, 16.05.2019, 11:00 - 17:00 Uhr, 60 Min. Pause
Freitag, 17.05.2019, 11:00 - 13:00 Uhr
4 Termin(e)
Volker Schlegel
0.219
Braunschweig
kostenfrei
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Volker Schlegel

Osnabrück
0.215 30.07.18
Mo, Di, Mi
Trier
0.214 11.08.18
Sa
Otterlo
0.217 09.10.18
Di, Mi, Fr, Sa
Baden-Baden
0.210 01.12.18
Sa